06.04.2021

Lieferverzug - Auswirkung des Lieferverzugs unter Berücksichtigung neuester Rechtssprechung; ist Covid-19 ein Fall höherer Gewalt?

Frau Schaeuffelen wird Ihnen zum Thema "Lieferverzug - Auswirkung des Lieferverzugs unter Berücksichtigung neuester Rechtssprechung; ist Covid-19 ein Fall höherer Gewalt?" neue Kentnisse liefern.

Kenntnisse im Vertragsrecht sind heute unabdingbar, denn eine sichere Einschätzung der rechtlichen Situation ist Voraussetzung um die richtigen Entscheidungen vor, während und nach Vertragsschluss zu treffen. Dieser Workshop befasst sich mit den rechtlichen Voraussetzungen und Auswirkungen des Lieferverzuges unter Berücksichtigung neuester Rechtsprechung. Behandelt werden auch aktuelle praxisrelevante Fragestellungen, wie die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Lieferverzug.

1.Voraussetzungen des Lieferverzuges

2.Höhere Gewalt – Berufung des Lieferanten auf Force Majeure

3.COVID 19 – ein Fall höherer Gewalt? / Force-Majeure-Klauseln

4.Verzugsschaden

5.Vertragsbeendigung / Schadensersatz statt der Leistung

6.Besonderheiten beim Fixhandelskauf

7.Vertragsstrafe / aktuelle Rechtsprechung zur Wirksamkeit

8.Einkäuferfalle: Vorbehaltserklärung

9.Wirksamkeit von Haftungsausschlüssen und Haftungsbeschränkungen

10.Rechtliche Erwägungen zu COVID-19

Die Veranstaltung wird Online über zoom stattfinden.

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Laura Ewest Sekretariat, Kooptierter Vorstand
06151 871-1105
06151 871-21105